Die Batterie im Käfer ist nun wahrlich nicht groß, braucht aber trotzdem ihre Pflege. Gerade wenn man seinen Krabbler nur bei schönem Wetter und nicht im Winter fährt, ist es umso ärgerlicher wenn man eines schönen Tages in den Käfer einsteigt und der Anlasser nur noch müde und kraftlos “vor sich hin orgelt” oder gar ganz seinen Dienst verweigert. Seltenfahrern könnte man jetzt zwar empfehlen die Batterie nach jeder Fahrt wieder abzuklemmen und auszubauen, aber nachdem diese ja unter der Rücksitzbank nun nicht gerade sehr leicht zugänglich ist, haben wir uns hierzu etwas anderes einfallen lassen:

Viele Oldtimerfans die ihre Autos pflegen und selbst an ihnen schrauben, besitzen mittlerweile ein Autobatterie-Ladegerät. In unserem Beispiel verwenden wir ein Ladegerät der Fa. CTEK.

Ctek-Ladegeraet1
CTEK Eyelet

Ein besonderer Vorteil dieses Gerätes ist der Schnellverbinder (Comfort-Connect), an den man nicht nur die üblichen “Krokodilklemmen” anschliessen kann. Gerade für schwer zugänglich und verbaute Batterien gibt es hier einen praktischen Schnellkontakt (als Zubehör). Dieser besitzt 2 Ringösenklemmen die direkt an die Batterie angeschlossen werden.

Somit könnte man zumindest das Kapitel “mal schnell die Batterie aufladen” schon abschliessen.

Aber warum erst laden wenn der Anlasser gar keinen Mucks mehr macht? Der frühe Vogel fängt bekanntlich den Wurm”, heißt es doch so schön! Um die Batterie überwachen zu können, hat der Hersteller an den Schnellverbinder einen Indicator integriert, der mittels 3 Leuchtdioden den aktuellen Batteriestatus anzeigt:


Grün
= die Batterie ist voll geladen (die Spannung liegt über 12,65 V)

Gelb = Nachladen empfehlenswert  (die Spannung liegt zw. 12,4 – 12,65 V)

Rot = höchste Zeit, die Batterie zu laden (die Spannung liegt unter 12,4 V)

Wir haben diesen Indicator in unseren Käfer eingebaut:

Unauffällig, aber doch gleich ersichtlich, haben wir das Kabel unter die Gummistulpe des Handbremshebels gezogen, entlang am Rahmentunnel und dann unter der Rücksitzbank zur Batterie.

(Anmerkung: Da das Kabel mit einer Länge von ca. 30cm etwas zu kurz war, haben wir es bauseits verlängert)

Und hier blinkt es dann mal „grün“

Für den Fall einer gelb oder rot-leuchtenden LED, einfach die Gummikappe am Connector abziehen und das Ladegerät anstecken – fertig.

Der jeweilige Ladezustand der Batterie wird bei diesem Gerät übrigens gleich mit angezeigt.