Vereinschronik

1992

In der Gasststätte Tiroler Höhe fand die Gründungsversammlung statt. Aus einem damals noch kleinen Freundeskreis von begeisterten VW-Fahrerinnen und -Fahrern entstand der neue Verein Käferteam Nürnberg e.V.. Durch gemeinsame Ausfahrten zu anderen Käfertreffen und Veranstaltungen von unserer Seite – hier ist vor allem das jährliche Steintribünentreffen am Zeppelinfeld (Beuthenerstraße) zu nennen, welches eines der größten Regionaltreffen Deutschlands ist – stieg die Mitgliederzahl langsam aber stetig an.

1993

Die erste Saison nach unserer Gründung des eingetragenen Vereins begannn im April mit der Teilnahme am Käfercup-Slalom in Nürnberg. Das schon im Mai nachfolgende Steintribünentreffen ist eines der größten in unserer Vereinsgeschichte mit ca. 150 Fahrzeugen aller luftgekühlter Klassiker gewesen. Seit diesem Tag hat sich die “Steintribüne” als eines der größten Eintagestreffen in Deutschland etabliert. Während des Sommers wurden zahlreiche Käfertreffen besucht, darunter auch das leider nur einmalig stattfindende Käfertreffen Linz an der Donau anlässlich des 10 jährigen Bestehens des Käferklubs Linz.

1994

Anfang Juni waren wir gemeinsam eine Woche lang im Schwarzwald unterwegs. Das teils schlechte Wetter konnte uns nicht davon abhalten, die Sehenswürdigkeiten der Gegend zu besichtigen. Kurz nach diesem Ausflug veranstalteten wir das Steintribünentreffen mit einer großen Ausfahrt durch das Nürnberger Land. Ziel des Korsos wurde unser Stammlokal, wo bei gemütlichem Beisammensein Gespräche über Käfer & Co. statt fanden. Am selben Abend fuhren wir noch auf das Käfertreffen in Wörth an der Donau. Ein weiteres freudiges Ereignis stellte in diesem Jahr Anfang September die Hochzeit von Bernhard und Sabine dar – natürlich war das Brautauto ein Käfer-Cabrio!

1995

1995 stand die Veranstaltung eines großen, überregionalen Käfertreffens auf dem Programm. Als Platz wurde die ehemalige “Herzobase” der amerikanischen Armee in Herzogenaurach ausgesucht. Geboten wurden Livemusik, ein Korso, die selbstverständliche Bewirtung und ein Teilemarkt. Das gute Wetter verhalf uns zu vielen Besuchern und guter Resonanz in den Medien. Vor diesem Ereignis wurde noch gemeinsam Urlaub in Österreich gemacht. Die Fahrt zum nahegelegenen Obersalzberg, die Sonnwendfeier mit den beleuchteten, nächtlichen Berggipfeln sowie die Mitteilung, daß ein weiteres Mitglied (Marion) geheiratet hat, waren die Besonderheiten auf dieser Ausfahrt. Die “Steintribüne” mußte diesmal weniger umfangreich ausfallen, weil sich die Kräfte voll auf das große Treffen konzentrierten.

1996

Es wurde wieder das jährliche Steintribünentreffen mit anschließender Ausfahrt zum Stammlokal veranstaltet. Dort gab es Bewirtung und Livemusik. Leider spielte das Wetter nicht mit und somit fiel der Rest des Festes buchstäblich ins Wasser.

1997

Das Jahr stand wieder voll im Zeichen des “Käfertreffen Frankenland 97”. Abermals stand uns die “Herzobase” für die Veranstaltung zur Verfügung. Höhepunkte waren hierbei der Korso, Clubspiele, Livemusik mit “Wully”, außerdem Fahrzeugprämierungen und die Dessous-Show. In diesem Jahr haben wir auch die Möglichkeit wahrgenommen, uns auf einer CD-ROM (Der Käfer: Die Legende – Die Fans, Gerd Wolf GmbH, Essen) über den Käfer zu präsentieren. Ende August folgten wir auch einer Einladung des Ford-Escort-Clubs Nürnberg zu einer Suchfahrt mit anschließendem Fest. Dort haben wir sogar einen Pokal für den zweiten Platz bekommen.

1998

Es war ein Jubiläumsjahr: Das Steintribünentreffen gibt es nun schon zehn Jahre. Dies hat natürlich in einem größeren Rahmen stattgefunden, d.h. Livemusik mit Wully & Friends, Korso und Bewirtung für unsere Gäste. Und wieder einmal gab es eine “Käferhochzeit” in unserem Verein. Ein anschließender Käfer-Korso von der Kirche zum Lokal war selbstverständlich!

1999

In diesem Jahr haben wir zusätzlich zu der Planung vom Steintribünentreffen noch am “Autosalon Nürnberg” teilgenommen. Auf dem Autosalon Nürnberg stellten wir elf Käfer, vom 43er KdF-Wagen bis zum 1303-Cabrio-Umbau, aus. In jener Woche konnten wir unseren Verein und unser nicht mehr alltägliches Hobby dem staunenden Publikum näherbringen. Im Sommer fuhren vier Mitglieder mit der Bahn nach Schweden in Urlaub. Als Höhepunkte sind hier das Holmgrens Käfermuseum, die Museumsinsel der ersten Wikingersiedlung und die Schiffsfahrt durch die vor Stockholm liegenden Inseln zu nennen. Im September haben wir an der “längsten Friedenstafel der Welt”, die sich durch die Nürnberger Altstadt schlängelte, teilgenommen.

2000

In diesem Jahr fand das Steintribünentreffen zeitgleich mit dem “ADAC-Süd-Rallye-Histori”” statt. So konnten die luftgekühlten Teilnehmer auch andere klassische Fahrzeuge bestaunen. Die Herbstausfahrt führte uns über Altdorf nach Neumarkt zur Burgruine “Wolfstein”. Anschließend wurde noch zum Karpfenessen geladen.

2001

Zum Jahresanfang trafen wir uns zu einer außgewöhnlichen Veranstaltung: Ein Ritteressen stand auf der Tagesordnung. Hierbei hatten wir viel Spaß mit den Tischgebräuchen unserer Vorfahren. Das Steintribünentreffen im Juli war obligatorisch.

2002

2002 folgten wir dem Ruf eines Organisators, auf dem deutsch-amerikanischen Volksfest in Vilseck ein zweitägiges Käfertreffen zu veranstalten. Hier gab es für die Gäste die Möglichkeit, neben Clubspielen und der Ausfahrt auch das Volksfest zu besuchen. Bei den Vorarbeiten hierzu, lernten wir den Amberg-Sulzbacher VW-Club kennen und nahmen gerne die Einladung zur Mai-Ausfahrt an. Im Sommer ging es diesmal per Auto nach Schweden in Urlaub. Hier konnten wir wieder die Sehenswürdigkeiten und die Weite des Landes genießen.

2003

Auch dieses Jahr hatten wir im Februar wieder etwas Besonderes für die “trübe Jahreszeit” ausgesucht: Wir nahmen an einem “Mystery-Diner” teil, bei dem während des Essens eine Kriminalgeschichte aufgeführt wurde, zu dessen Lösung das Publikum gefordert wurde. Am 1. Mai führte uns die Maiausfahrt in die Fränkische Schweiz. An Treffen waren unter anderen angesagt: Yongtimertreffen des Audi 80 B1/Typ82-Club Deutschland e.V. , hier erhielten wir den Pokal “größter angereister Club”. Treffen des VW Käfer und Karmannclub Amberg-Sulzbach. Das 12. Käfer & Co. Treffen in Ludwigsburg. Göppinger Sommerfest. Einige Mitglieder waren beim VW-Euro in Holland. Unser Mitglied Andreas organisierte wieder die “Alpenfahrt 2003” für VW Karmann-Ghia und Artverwandte. Am 10. Oktober konnten wir den 1. NAC zusammen mit dem Audi 80 Club Deutschland e.V. etwas unterstützen. Bei 25 Jahre Karstadt gab es in der Karolinenstrasse eine Fahrzeugshow mit Autos des Baujahres 1978. Die Herbstausfahrt mit “Karpfenessen”, unser Ziel war diesmal das Kleinwagenmuseum Bittner in Stopfenheim. Die alljährliche Weihnachtsfeier am 06. Dezember 2003 konnten wir im Bistro von VW-Vöge durchführen. Neben großen Kinderprogramm mit Spielecke besuchte uns auch der Nikolaus. Eine kleine Tombola wurde ausgerichtet, hier konnten wir 200.00 Euro an die NN-Aktion “Freude für alle” überweisen. Und dann noch etwas erfreuliches, das Steintribünentreffen wurde 15 Jahre

2004

In diesem Jahr fand das Steintribünentreffen wieder einmal zeitgleich mit dem “ADAC-Süd-Rallye-Historic” statt. Unsere Ausfahrt führte uns diesmal durch die Altstadt und die Fußgängerzone. Wir fuhren über den Weissen Turm – Ludwigsplatz – Karolinenstrasse – Lorenzer Platz – Unterer Berg – Spitalgasse – Kaiserstrasse an dem Jacobsplatz. Am Ziel angekommen freuten wir uns über die positive Resonanz der Zuschauer. Desweiteren wurde von einigen unsere Mitglieder, wieder diverse Treffen besucht.

2005

Am Samstag und Sonntag dem 18.und 19.6. fand das traditionelle Treffen der “Bayerwaldler” in Wörth an der Donau statt. Aus zeitlichen Gründen reisten wir zum Teil in Einzelgrüppchen an. Auch das Alter unserer Mitglieder macht sich bemerkbar, nicht mehr alle schlafen im Zelt, manche ziehen ein Pensionszimmer (auch aus Angst vor dem Regen??? )vor. Dass der Wettergott den fast schon pflichtmässigen Gewitterguss ausfallen liess, erfreute uns umso mehr.  Im August hatte unser Mitglied Thomas einen Besuch bei der Firma Memminger Stahlbau in Reichertshofen bei Ingolstadt organisiert. Unser Weg führte uns über Landstrassen gemütlich via Neumarkt und Berching durch die südliche Oberpfalz. Es hatten sich 14 Personen mit 10 Fahrzeugen zur Teilnahme eingefunden. Bei Firma Memminger werden Käfer-Cabriolets und Limousinen grundlegend zerlegt und gewissermassen “am Skelett”, unter zuhilfenahme auch eigens angefertigter verbesserter Neuteile, wiederaufgebaut. Auch in Puncto Motorleistung und Innenausstattung sind nahezu alle Wünsche erfüllbar, solange der Geldbeutel mitspielt. Die Führung gestaltete sich sehr interessant, wir durften sogar den “Hochsicherheitstrakt”, das Ersatzteillager für Sonderanfertigungen, bewundern. Auf dem Rückweg bot sich die Möglichkeit, beim AUDI-Werk Ingolstadt vorbeizuschauen, anlässlich des dort stattfindenden Quattro-Jubiläuns. Leider reichte die Zeit nicht mehr für einen Museumsbesuch.

2006

Am 06. Januar fuhren einige Mitglieder auf das Dreikönigstreffen nach Würzburg und waren von der hohen Teilnehmerzahl der luftgekühlten Fahrzeuge angenehm überrascht. Desweiteren veranstalteten wir das jährliche Steintribünentreffen mit anschließender Ausfahrt und weiteren Höhepunkten im neu eröffneten Nürnberger Ofenwerk. Dieses Jahr konnten wir eine Teilnehmerzahl von 240 Fahrzeugen verzeichnen. Allen dazu Beitragenden ob Besucher oder Helfer, hier noch einmal unser besonderer Dank.

2009

Das Kaeferdoc.de Photoschooting im September hat allen viel Spass gemacht, das Ergebnis auch 🙂

2010

Am 24. Januar starteten wir zur Fahrt mit dem DKW-Club ins Verkehrszentrum München. Die “Steintribüne” ist am 25. Juli und wird 22! Ein fester Termin war wieder der Ausflug am 1.Mai, diesmal in die Fränkische Schweiz.

2013

2013 war die Jubiläumsveranstaltung des 25. Steintribünentreffens. Mit fast 300 gezählten Fahrzeugen war dies ein echter Rekord!

2014

Die Bekanntheit und Beliebtheit in der luftgekühlten Szene erreicht neue Bestmarken. Stolze 16 (!) Ausfahrten führten uns durch Franken..durch Deutschland und bis auf den Großglockner im Nachbarland Österreich. Und auch unser Jahrestreffen an der Steintribüne mit wiederum ca.300 Fahrzeugen und ca. 1700 Besuchern erreichte noch mehr Liebhaber unseres guten alten VW; dieses Jahr wieder mit einem “Treffen im Treffen”, den sogenannten “subarized VW”.

Übrigens: auch einen Kanal haben wir eingeführt

Unsere Homepage wird ständig erweitert, neue Rubriken wie die “Bastelecke”, unsere Vorstellung mit Fahrzeugen und viele interessante Reiseberichte mit Bildern sind eingefügt.

2015

Ein ereignisreiches Jahr und eine sehr schönen Saison – das war das Jahr 2015. Wir konnten wieder aufregende Strecken “erfahren”, hatten viel Spaß bei vielerlei Veranstaltungen und Treffen.
Auch dieses Jahr verstärkte sich das Käferteam um einige neue Mitglieder, die unser Clubleben bereichern.
Unser diesjähriges Steintribünentreffen war trotz brütender Hitze wieder ein voller Erfolg. Auch wenn es in diesem Jahr ein paar weniger Fahrzeuge waren als im Jahr zuvor, war die Resonanz der Besucher trotzdem überwältigend. Mittlerweile kommen zu diesem Treffen nicht nur Einheimische aus der Region – Nein! – Sogar aus entfernteren Ländern konnten wir Besucher begrüßen.
Dies liegt zuletzt auch daran, dass wir unsere Aktivitäten in Facebook und auf der Homepage weiter verstärkt haben. Im Dezember erreichten wir bei Facebook übrigens die magische Zahl von 1000 Likes!

2016

Wie im Vorjahr waren wir auch in 2016 auf vielen Ausfahrten unterwegs; dabei ging es in den Westen Deutschlands, auch in den interessanten Osten, auch nach Frankreich…England…Schweiz…Österreich, sowie natürlich auch sehr oft in kleinen Gruppen auf den malerischen Straßen Frankens und sogar in den Norden Deutschlands.

Unser Jahrestreffen, übrigens immer eine Woche nach dem DTM-Rennen am Norisring, zog bei wiederum bestem Kaiserwetter fast 500 Fahrzeuge und deutlich mehr staunendes Publikum an.
Uns macht das Spaß und auch Stolz ein solch großes Tagestreffen jedes Jahr zu organisieren, und den Geschichten aus den 50ern…60ern…70ern…der “ehemaligen” Käferfahrern zuzuhören : “Weißt, sooooo ein Käfer war mal MEIN erstes Auto….” – herrlich !
Unsere Leidenschaft für die luftgekühlten VW scheint wohl auch “rüberzukommen”, und so konnten wir auch in diesem Jahr wieder neue Mitglieder herzlich begrüßen.